verbreiten &
teilen

Who the fuck is copy & waste?

copy & waste ist ein Theaterkollektiv mit Sitz in Berlin. Das Team besteht seit 2007 in wechselnden Konstellationen aus Expert*innen für Performance, Musik, Dramaturgie, Raum und Multimedia. Roman Hagenbrock (Video) und Steffen Klewar (Spiel) haben die Ästhetik von copy & waste maßgeblich geprägt und bilden seit vier Jahren das Kernteam des Kollektivs. Die langjährige Praxis, mit performativen Mitteln urbane Machtstrukturen zu untersuchen, führte zu diversen Arbeitsweisen und ästhetischen Formaten: copy & waste inszeniert in der Black Box, um Regeln des menschlichen Zusammenlebens in dieser konzentrierten Form ins Theater zurückzuholen, oder geht in bereits genutzte Räume, um dort Künstlichkeit und Realität miteinander zu konfrontieren. Dabei wechselt das Team form- und institutionsfluide zwischen freien Produktionszusammenhängen und Stadttheaterformaten. Seit 2018 widmet sich copy & waste in immersiven Performances Enden aller Art unter medialen Eindrücken drohender Katastrophenszenarien. Im selben Jahr wurde die Gruppe für ihre Arbeiten mit dem Tabori Preis ausgezeichnet. 2021/22 folgte mit Besides, it’s always been the others who died der erste Teil und 2023 mit bye, bye, bye im Ballhaus Ost der zweite Teil ihrer Reihe “Theater des Todes”

Team 2023: Roman Hagenbrock (künstlerische Leitung, Video), Steffen Klewar (künstlerische Leitung, Text), Sebastian Köthe (Text, Dramaturgie), Hsuan Huang (Bühne), Hsiangfu Chen (Bühne), Elena Gaus (Kostüm), Hjørdis Supplieth (Maske) Lenard Gimpel (Musik), Anna Motzel (Kamera), Kasia Noga (Produktionsleitung), Bastian Späth (Technische Leitung), ehrliche Arbeit – freies Kulturbüro (Produktion), Sarah Rosenau (Pressearbeit), Hannes Schumacher (Spiel)

verbreiten &
teilen
http://copyandwaste.de kopieren