verbreiten &
teilen

Knick-Knack To The Future | Ruckzuck in die Zukunft

mehr lesen

English version below!

Concept Store Performance von copy & waste

von und mit: Jörg Albrecht, Daniel Brunet, Lisa Flachmeyer, Roman Hagenbrock, Steffen Klewar, Laura Landergott, Caspar Pichner & Daniel Sauermilch; Produktionsleitung: ehrliche arbeit – freies Kulturbüro

Das  Künstlerkollektiv copy & waste eröffnet einen fiktiven Laden, einen exklusiven Concept Store: Ruckzuck – Cupcakes & Time Travel. Hier können Cupcakes und Cappuccino in Back To The Future-Atmosphäre genossen werden – tagsüber. Abends hat der Store auch Zeitreisen im Angebot: In Time Travel Workshops können die Besucher wie Marty McFly aus der Filmtrilogie Zurück in die Zukunft mal in die Vergangenheit, mal in die Zukunft flitzen, um zu verhindern, dass bestimmte Dinge geschehen – oder eben nicht geschehen.
Zentrales Thema hierbei ist die Veränderung der Stadt. Auf der Basis des Vor-und-Zurück-Prinzips steht Hill Valley, der sich im Zeitensprung stets verwandelnde Schauplatz der Filmtrilogie, für verschiedene geographische Orte und verschiedene Varianten von Gentrifizierung. Dabei wird es mal wie Berlin wirken, mal wie das florierende Mülheim der 50er oder das heutige Kairo.
Die Grundfrage des Abends lautet: Welche Art von Stadt wollen wir?
Das Konzept ist eingeladen zum Festival steirischer herbst Graz und in den Ringlokschuppen Ruhr – in Städte und Regionen mit je individuellem Strukturwandel. Dort 1:1 umgesetzt liefert es einen Beitrag zur komparativen Urbanistik.
Knick-Knack To The Future | Ruckzuck in die Zukunft ist der zweite Teil der Trilogie PUBLIC SHOWDOWN über die Veränderung des öffentlichen Raums, die 2014 mit der Audiowalk-Performance Nasty Peace über den Ausverkauf des Kottbusser Tors in Berlin-Kreuzberg erfolgreich gestartet ist.

In Englisch und Deutsch.

Eine  Koproduktion von copy & waste mit dem English Theatre Berlin | International Performing Arts Center, dem Festival steirischer herbst Graz, dem Ringlokschuppen Ruhr, der uniT Graz und dem NOrth Europe/WestGermany. Gefördert durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten und durch die Konzeptionsförderung des Fonds Darstellende Künste e.V. – aus Mitteln des Bundes.

Knick-knack To The Future/Ruckzuck in die Zukunft Trailer 2016 from copy & waste on Vimeo.

***

Concept Store Performance by copy & waste

Created and performed by Jörg Albrecht, Daniel Brunet, Lisa Flachmeyer, Roman Hagenbrock, Steffen Klewar, Laura Landergott, Caspar Pichner & Daniel Sauermilch; 
Production Management ehrliche arbeit – freies Kulturbüro

The artist collective copy & waste is opening a fictitious shop, an exclusive concept store: Ruckzuck – Cupcakes & Time Travel. Here customers can enjoy cupcakes and cappuccino in a Back to the Future ambiance – during the day. At night, the store also offers time travel workshops: Like Marty McFly in the Back to the Future trilogy, the visitors can travel to the past or dash to the future to prevent certain things from happening – or from not happening.
The central topic here is changing cityscapes. On the basis of the forward and backward principle, Hill Valley, the setting of the film trilogy constantly changed by traveling through time, stands for different geographical locations and different forms of gentrification. At times it will seem like Berlin, at others like the flourishing Mülheim of the 1950s or the Cairo of today.
The basic question of the project is: what kind of city do we want to live in?
The project has been invited to the festival steirischer herbst  in Graz and Ringlokschuppen Ruhr  – to cities and regions with their own specific structural changes. Realized 1:1 in these locations, the project makes a contribution to comparative urban studies.
Knick-Knack To The Future | Ruckzuck in die Zukunft is the second part of the trilogy PUBLIC SHOWDOWN, an examination of the transformation of urban space that began successfully in 2014 with the audio walk performance Nasty Peace about the auctioning off of Kottbusser Tor in Berlin-Kreuzberg .

In English and German.

A co-production of the artist collective copy & waste with English Theatre Berlin | International Performing Arts Center, Festival steirischer herbst, Ringlokschuppen Ruhr, uniT Graz and NOrth Europe/WestGermany. Funded by Regierenden Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten und durch die Konzeptionsförderung des Fonds Darstellende Künste e.V. – aus Mitteln des Bundes.

(c) Roman Hagenbrock
(c) Roman Hagenbrock
(c) Roman Hagenbrock
(c) Roman Hagenbrock
(c) Roman Hagenbrock
(c) Jerun Vahle
(c) Jerun Vahle
(c) Jerun Vahle
(c) Jerun Vahle
(c) Jerun Vahle
verbreiten &
teilen
http://copyandwaste.de kopieren