verbreiten &
teilen

Little Shop Of Flowers

Der Little Shop of Flowers tarnt sich vor allen Dingen als solcher. Es ist ein serielles Laborexperiment in einem Ladenlokal. Werden hier vielleicht Lösungen für die drängendsten Probleme der urbanen Gegenwart gezüchtet? An sechs Abenden erzählen und singen Pflanzen und Menschen von der friedlichen Übergabe der menschlichen Welt an die Natur, von Natur und Stadt, […]

mehr lesen

Der Little Shop of Flowers tarnt sich vor allen Dingen als solcher. Es ist ein serielles Laborexperiment in einem Ladenlokal. Werden hier vielleicht Lösungen für die drängendsten Probleme der urbanen Gegenwart gezüchtet? An sechs Abenden erzählen und singen Pflanzen und Menschen von der friedlichen Übergabe der menschlichen Welt an die Natur, von Natur und Stadt, von Leerstand und Dschungel.

Leipzig ist „Hypezig“. Die Stadt ist die urbane, kreative, pulsierende Metropole geworden, die viele schon früher in ihr sahen. Im Rahmen des Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes widmen sich das Schauspiel Leipzig und das Theaterkollektiv copy & waste über zwei Spielzeiten thematisch der „Boomtown“: Welches Image entwirft die Stadt von sich? Wie fließt das Erbe verschiedener Epochen in dieses Selbstverständnis ein? Und wie umfassend ist die Transformierung? Was ist mit denen, die kulturell und ökonomisch abgehängt werden?

Das Projekt widmet sich also dem Self- und Fremd-Branding Leipzigs, beschäftigt sich mit den Inszenierungsstrategien einzelner Protagonist/innen, Gruppen oder Stadtteile, die gemeinsam „Hypezig“ kreieren. Dafür erschließen das Schauspiel Leipzig und copy & waste neue Orte in der Stadt.

KSB_DP_DIY

verbreiten &
teilen
http://copyandwaste.de kopieren